Aroma Diffuser: Luftbefeuchter mit Duft

Ein Luftbefeuchter, auch Diffuser genannt, stellt in der Regel ein technisches Gerät dar, welches zwecks Verbesserung und Erhöhung der Luftfeuchtigkeit eingesetzt wird. Grob unterschieden wird hier zwischen eher kleinen Geräten und größeren Geräten, die einen festen Anschluss aufweisen. Die kleineren Geräte hingegen verfügen über einen kleinen Wassertank.

Letztere Variante kann dabei beliebig aufgestellt werden, das heißt in jedem Raum und auch auf jedem Platz. Es gibt auch Luftbefeuchter, die mit ätherischen Ölen versehen werden können, die sogenannten Aroma Diffuser. In dieser Hinsicht gleichen sie der herkömmlichen Duftlampe, welche statt elektrisch noch mit einer Kerze betrieben wird.

Verschiedene Düfte kommen bei einem solchen Befeuchter bzw. Aroma Diffuser zum Einsatz. Somit erfüllt dieses Gerät gleich zwei Funktionen auf einmal. Zum einen wird die Luftfeuchtigkeit verbessert und zum anderen wird die Raumumgebung mit einem angenehmen Duft versehen. Aroma Diffuser gibt es in diversen Variationen.

Warum einen Aroma Diffuser verwenden?

Aroma Diffuser eingeschaltet

Im Rahmen der Heizperiode sinkt die Luftfeuchtigkeit merklich. Auf viele Menschen wirkt sich das unangenehm aus, bezüglich Atmung und Wohnempfinden. Eine dauerhaft geringe Feuchte wirkt sich dabei nicht nur auf den Menschen negativ aus, sondern auch auf die Tiere. Wer ohnehin bereits an einer Atemwege-Erkrankung leidet, spürt die Ausmaße dann meist noch mehr.

Zudem können die Augen brennen und jucken und sind ganz allgemein gereizt, weil die Luft zu trocken ist. Begünstigt werden können des weiteren auch diverse Hautkrankheiten. Die sehr trockene Luft wirkt sich unter Umständen auch schädlich auf die Möbel aus, das trifft vor allem bei empfindlichen Materialien zu. Aroma Diffuser gibt es in diversen Designs.

  • Mit LED/ohne LED
  • Mit Holz verkleidet
  • Diverse Formen
  • Verschiedene Größen
  • Unterschiedliche Duftnoten

Vorteile beim Aroma Diffuser

Wer diesen möglichen ungünstigen Auswirkungen trockener Luft effektiv entgegenwirken möchte, kann sich bewusst für eine Gegenmaßnahme entscheiden, damit die Luft in den Räumen nicht mehr so trocken ist. Dabei ist es im Grunde gleich, um welchen Raum es sich handelt, denn die Auswirkungen trockener Luft sind meist die gleiche.

Daher kann entsprechen in jedem Raum ein Luftbefeuchter aufgestellt werden. Zu beachten ist dann aber auf jeden Fall, dass die entsprechenden Hygienemaßnahmen beachtet werden. Das liegt an der steigenden Feuchtigkeit. In eher seltenen Fällen ist es auch erwünscht, dass die Luftfeuchtigkeit sinkt wie zum Beispiel in Museen.

Im privaten Hausgebrauch ist jedoch in der Regel der gegenteilige Effekt erwünscht. Genau dann kommt ein Diffuser und Lufterfrischer zum Einsatz. Dieser ist zum einen der Gesundheit zuträglich, fördert das allgemeine Wohlbefinden, und versetzt einen Raum zusätzlich noch mit einem angenehmen Duft, wobei es hier verschiedene Duftrichtungen gibt wie zum Beispiel:

  • Rose
  • Eukalyptus
  • Lavendel
  • Vanille
  • Orange

Verschiedene Dampfluftbefeuchter und Designs

Interessenten, welche sich für einen Luftbefeuchter interessieren, fragen sich natürlich, wie genau ein solches Gerät funktioniert. Dabei ist es so, dass sogenannte Verdampfer das Wasser zu Sieden bringen. Statt wie bei einer ätherischen Duftlampe ein Teelicht anzuzünden, wird das Wasser hier also elektrisch, z.B. mit Ultraschall, zum Sieden gebracht.

Während die Kerze rasch erlischt, steht der elektrische Verdampfer dauerhaft zur Verfügung. Dabei kann er manuell an und aus geschaltet werden.

Der Wasserdampf wird schließlich an den jeweiligen Raum abgegeben. So steigt die Luftfeuchtigkeit und die Luft riecht je nach Duftessenz nach Eukalyptus, Vanille, Orange oder einer kombinierten Duftmischung. Die elektrischen Aroma Diffuser stehen in diversen Designs zur Verfügung, teilweise auch mit Holz versehen oder mit LED Funktion.

Schreibe einen Kommentar